Decke selber abhängen mit Rigips und Blech

Hallo Selber-Bauer,

Winter Zeit ist Bauzeit… Ich möchte Euch heute zeigen wie ich meine Decke in der Küche selber abgehängt habe. Ich hoffe ich kann Euch in diesem Beitrag zeigen wie einfach es ist aus Alt, Neu zu machen.

Ich bin kein Profi aber bis jetzt hat alles super gehalten und sieht immer noch aus wie frisch gemacht.

… Also… ran an den Speck… 😉

Decke im Innenraum selber abhängen mit Rigipsplatten uns Blech

 

 

Die Küche ist alt und verlebt, sie stammt noch vom Vorbesitzer und muss jetzt endlich raus. Viele Dinge, die stören, sind in der alten Küche. Ich bin immer der Meinung in meinem Alter sollte man es einmal grundlegend machen und vor allem vernünftig. Denn dann investiert man in die Zukunft und hat lange Ruhe.

In diesem Beitrag geht es allerdings nur um die alte Decke

Wie in vielen alten Häusern besteht sie aus Lehmeinschüben und einer Holzkonstruktion die mit Schilfmatten bespannt und anschließend verputzt wurde. Diese Decken haben eine gute Dämmwirkung also warum raus nehmen? Ist die Höhe des Raumes ausreichend kann man diese Decken auch super selber abhängen.

Anleitung:

decke-selber-anhaengen-1

Als erstes der Ist-Zustand der alten Decke. Der Putz ist unter den alten Styropor Platten rissig und nicht gerade Gerade. Außerdem sollen später LED Spots Platz in der neuen Decke finden….

decke-selber-anhaengen-2

Um Geräusche bei Wärme/Kälte zu verhindern wird beim Decke abhängen…..

eine Art Fließ an die U- Profile (die an die Wände verschraubt werden) geklebt.

decke-selber-anhaengen-3

 Sind die U – Profile an den Wänden verschraubt kann man damit beginnen die CW- Profile ein  zu schieben.

Allerdings muss man schon bei der Montage der U – Profile darauf achten das später die eventuell geplanten LED Spots unter die neue Decke passen.

Also vorher wirklich alles genau ausmessen damit die selber abgehängte Decke gerade hängt und die Spots in den Zwischenraum passen.

decke-selber-anhaengen-5

Natürlich muss ab ca. einem Meter die Decke zwischendurch stabilisiert werden. Dazu gibt es diese Metallbinder. Die kann man an der alten Decke anbohren und anschließend mit den cw- Profilen verschrauben. Das gibt eine gewisse Stabilität.

Alles was über steht wird einfach hoch gebogen und schon kann es weiter gehen…

decke-selber-anhaengen-6

Wenn man seine Decke selber abhängen will

sollte man alles bedenken. Alle Kabel sollten rechtzeitig verlegt werden…

decke-selber-anhaengen-7

denn dann kann man damit beginnen die Rigips Platten anzuschrauben…

decke-selber-anhaengen-8

.. und am besten bevor alles zu ist die Kabel nach draußen ziehen…

decke-selber-anhaengen-9

… denn irgendwann kommt man nicht mehr dran.

decke-selber-anhaengen-led-spots

Vor dem Verspachteln sollte man natürlich alles ausprobieren und dann die restlichen Arbeiten ausführen.

Fazit:

Wie zu sehen ist es wirklich nicht schwer seine Decke selber ab zu hängen/ verkleiden. Alle Sachen die benötigt werden gibt es im Baumarkt. Sie sind nicht sonderlich teuer und erfüllen ihren Zweck. Durch die LED Technologie stehen viele Wege offen und man kann seinen Wünschen freien Lauf lassen.

Ich kann es nur Empfehlen.

Viel Spaß beim Nachbauen

René

Über Rene 45 Artikel
... ist mein Name und "Der-Selber-Bauer.de" ist mein Hobby. Ich liebe es einfach, mir Dinge zu überlegen und diese zu bauen. Habt Teil an meinen Ideen und sagt, wenn es Euch gefällt oder nicht ;)

13 Kommentare

  1. Bin gerade zufällig auf deinen Blog gestoßen und danke dir schon jetzt für die vielen ausführlichen Anleitungen, die mein Heimwerker-Dasein erleichtern werden 🙂

    Da ich gerade ein älteres Haus gekauft habe und auch hier einige Deckenarbeiten durchführen muss, ist das ein kleiner Glücksgriff für mich!
    Weiter so 🙂
    LG.

  2. Hallo,
    auf den Bildern sieht das immer gar nicht so schwer aus. In der Relatität verzweifle ich dann allerdings schon an den einfachen Aufgaben. Danke aber für die genau Anleitung. So könnte sogar ich das schaffen.

  3. Lieber Rene,
    danke für den informativen Artikel. Gut erklärt & durch die vielen Bilder kann man sich super vorstellen, wie Du alles gemacht hast. Da wird’s leichter, das ganze ggf. auch selbst auszuprobieren und nachzubauen.
    Liebe Grüße & weiterhin viel Erfolg bei Deinen Projekten,
    Manuel

  4. Hallo Rene,

    danke für den Artikel! Es ist spannend zu sehen, wie man eine Decke richtig abhängen kann. Vor allem für mich ist es wichtig, da ich an einer abgehangenen Decke gerne einen Hängesessel befestigen will. Da ist es gut zu sehen, wie solche Konstrukte aussehen können. Dann kommen mir vielleicht noch gute Ideen…

    Lukas

  5. Es war nicht einfach, doch ich habe es geschafft. Gerade als Frau, wenn man nicht so starke Schultermusklen hat, kann es ganz schön anstrengend werden hehe. Danke für den tollen Artikel.

    LG, Jenny

  6. Hi!
    Das Artikelbild erinnert mich wirklich an meine Jugend. Mein Vater und ich beim Decken abhängen. Abhängen war hier nicht. Ich musste sägen und halten, bis mir die Schultern abfielen. Aber ich hab es überlebt und eine Menge dabei gelernt. Ich bin Stammleser deines Blogs und ich muss einmal ein dickes Lob aussprechen: Viele tolle Artikel und Ratgeber, die man in der Praxis wirklich brauchen kann. Hätte ich., als ich mein Haus 2011 baute, so etwas schon gehabt, hätte ich mir ein paar Fehler erspart, die ich gemacht habe. Aber dennoch. Es gibt ja immer etwas zu tun und mein nächstes Projekt ist ein Carport – über den ich hier auch schon mal etwas gelesen habe.
    Liebe Grüße aus Österreich

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*