Der MZ Motor

Heute gehts um den Motor. Zu dem muß ich leider mehr schreiben als ich Euch Bilder zeigen kann denn die sind mir abhanden gekommen…. 🙁

Restauration des Motors meiner MZ TS 250

Als erstes geht es um den Vergaser, der alte hatte ausgedient, der Schieber rasselte wie verrückt und die Düsen waren auch ziemlich ausgnuckelt.
Also musste auch hier etwas passieren.

Also einen neuen Düsensatz bestellt, den kompletten Vergaser über Nacht in Waschbenzin eingelegt und anschließen komplett gereinigt.

 

So, nun war der Vergaser meiner MZ TS schon einmal wie neu.

 

Der originale Motor (4-Gang) sollte durch einen 5-Gang Motor ersetzt werden, was ich hinterher sehr bereut habe.
Also habe ich mir bei Ebay einen kompletten „Fahrbereiten“ 5-Gang Motor ersteigert.
Als dieser nach langem Warten eintraf wurde er komplett begutachtet. Nun ja: Kolben Zylinder –> fertig, Zylinderkopf –> eine Kühlrippe gebrochen, Simmerringe –> hart und rissig dazu nach Lager und zahlreich Zahnräder die nicht mehr so ganz in Ordnung waren……
Also erwies sich dieser Motor als Fehlkauf und kostete noch einiges extra 🙁

Nach einigen Tagen war der Motor fertig und lag nun betriebsbereit mit überholter 6V Zündung und  dem Vergaser abgedeckt in meiner damaligen Garage.
So langsam war etwas zu sehen und es fing an richtig Spaß zu machen. Wenn nun schon die Teile vom Verchromen und Verzinken da wären………………
P´s Macht niemals den Fehler und tauscht 4-Gang gegen 5-Gang. Der 4-Gang geht um einiges besser!!!!
einen neuen (naja eher alten) habe ich schon wieder liegen, muß nur noch regeneriert werden 😉

Wer schreibt hier?

... ist mein Name und "Der-Selber-Bauer.de" ist mein Hobby. Ich liebe es einfach, mir Dinge zu überlegen und diese zu bauen. Habt Teil an meinen Ideen und sagt, wenn es Euch gefällt oder nicht ;)