Doppelcarport selber bauen – die H Pfostenträger

Es geht weiter, nachdem ich Euch Schritt für Schritt erklärt habe wie ein H-Pfostenträger für den Carport richtig einbetoniert wird möchte ich Euch heute erklären wie ihr am besten die Höhe sowie die Winkligkeit richtig hinbekommt und wie Ihr die Abstände zu den einzelnen Trägern richtig ermittelt um Euren Carport selber zu bauen.

Die H – Pfostenträger für den Carport richtig setzen

 

Es ist natürlich sehr wichtig das der Doppelcarport / Carport später im richtig Winkel steht und die einzelnen Pfeiler gerade sowie in der Flucht stehen. Es soll nicht nur ein Auto – Überstand sein sondern auch gut aussehen 😉

Also müssen wir vorher genau planen:

  • wie viele Balken möchte ich später haben,
  • welche Seite soll zum Unterfahren offen bleiben,
  • wie groß soll der Carport werden,
  • auf welche Höhe möchte ich Pflastern und…
  • wie viel Dachüberstand möchte ich bei meinem Doppelcarport haben?

Haben wir das alles genau bedacht können wir auch schon loslegen. Der erste Pfosten ist schnell gestellt so wie in meiner Beschreibung:       Doppelcarport selber bauen – Start – 

 

Jetzt wird es langsam ernst, der zweite Pfosten skizze träger2muss gesetzt werden. Dabei muss ebenfalls der Dachüberstand bedacht werden, dazu wieder eine Skizze:

Hier ist darauf zu achten das dieser spätere Balken genau in der Ecke des Carports steht. Die Flucht für den zweiten Träger ist genau zu messen, entweder parallel zum Gartenzaun oder einem Gebäude…

Jetzt natürlich die Höhe mittels Schlauchwaage, Schnur oder einem Richtscheit ermitteln und den zweiten Träger einschalen und mit Beton ausgießen.

Wenn die ersten beiden H – Pfostenträger für unseren Doppelcarport stehen ist die Grundlage zum selber bauen geschaffen. Der Rest ist leicht auszumessen.

skizze träger3Ich benutze auf den beiden Seiten jeweils 4 Träger und an der Rückwand einen Träger in der Mitte. Diesen benötigt man eigentlich nicht aber wegen des späteren Aussehens möchte ich es so haben.

Wenn man jetzt ein Schnur vom ersten zum zweiten Träger unseres Doppelcarports spannt bekommen wir eine gerade Einheit. Jetzt berechnen wir die nächsten zwei Steher.
In meinem Fall:  5,20m : 4 Steher = 1,30m Abstand. D.H. das vom Balken-Mittelpunkt zum nächsten Balkenmittelpunkt eine Länge von 1,30m gegeben sein muss.

Auf dieses Maß setzen wir nun die nächsten zwei 121mm H – Pfostenträger für unseren Doppelcarport. Natürlich müssen wir auch hierbei immer wieder die Wasserwaage anhalten damit später auch wirklich alles gerade steht. Ist auch diese Arbeit vollbracht kommt der erste schwierige Teil. Jetzt müssen wir den ersten Pfostenträger für unseren Carport parallel und im Winkel zu dem ersten setzen. schnur

Dazu nehmen wir wieder unsere Schnur, machen das Ende der Schnur an den zuerst gesetzten H-Pfostenträger und peilen ungefähr die Richtung für den 5. Träger. Dann nehmen wir wieder eine Schnur, befestigen diese an den 2. Träger auf der Außenseite und peilen ebenfalls die Lage. Dann geht es noch einmal Parallel zu den bereits gesetzten Trägern unseres Carports entlang und schon haben wir ein Viereck.

Jetzt heißt es die Breite für den Doppelcarport festlegen. Dazu messen wir oben und unten unser Maß ab und markieren es wieder mit unserer Schnur (am besten mit einem zweiten Schnurnagel, den wir einfach entlang der vorhandene Schur stechen, dass wird genauer). In meinem Fall sind es 5,30m (Außenkante) da ich an ein vorhandenes Gebäude anbaue und 20cm Dachüberstand haben möchte.

Jetzt wollen wir den Winkel genau berechnen. Dazu nehmen wir entweder einen großen Winkel, halten rechter Winkeldiesen an unser entstandenes Kreuz oder messen entlang der Schnur. Wenn wir auf einer Seite 60cm, der anderen Seite 80cm abmessen und diagonal ein Maß von 1m erhalten haben wir einen perfekten rechten Winkel.

Ich denke das ist für jemanden der sich nicht zu sehr auskennt recht schwer zu verstehen, darum nochmal eine Zeichnung 😉

20130409_165020

 

 

 

 

Auf diesem Bild ist schön zu sehen was ich mit den beiden Schurnägeln meine und wie das Kreuz für den Träger entsteht.

 

 

Auf diesem Weg werden nun die beiden Eck-Pfosten für unseren Doppelcarport gestellt. Sind diese fertig werden die anderen beiden H-Pfostenträger, wie oben beschrieben, einbetoniert und schon sind die beiden Hauptseiten (Stützseiten) fertig.

Jetzt soll auf der Rückseite für den Doppelcarport, welches wir selber bauen wollen, ein letzter Träger gestellt werden. Dazu spannen wir wieder eine Schnur entlang der beiden hinteren Träger, ermitteln uns das genaue Mittelmaß, richten den Träger genau aus und fertig sind unsere Stützen.

 

Fazit

Ich hoffe mir kann jeder folgen und Ihr versteht meine Vorgehensweise. Wenn nicht fragt mich einfach. Ich werde versuchen stets Rede und Antwort zu stehen ;). die Kosten sind im ersten Beitrag zum Thema Doppelcarport selber bauen bereits angegeben daher entfallen sie heute.

Beim nächsten Mal werde ich mich mit dem Thema Fundament für den Doppelcarport selber bauen beschäftigen…..

Wer schreibt hier?

... ist mein Name und "Der-Selber-Bauer.de" ist mein Hobby. Ich liebe es einfach, mir Dinge zu überlegen und diese zu bauen. Habt Teil an meinen Ideen und sagt, wenn es Euch gefällt oder nicht ;)