Doppelcarport selber bauen – Pflastern

Nachdem alles andere fertig ist geht es mit dem Thema Doppelcarport selber Pflastern weiter.

Wie richtig pflastern?

 

Ich habe in meinem Beitrag zur Terrasse das Selber Pflastern eigentlich schon erklärt, aber da dieses Pflaster für den Carport befahrbar sein soll, erkläre ich es erneut 😉

Der Unterbau zum selber Pflastern!

 

Hierbei konnte ich wieder etwas sparen ;).Carport Fundament

Ein guter Unterbau für einen befahrbaren Carport sollte aus gut 15cm Schotter sowie ca. 10cm Kies bestehen. Also wird die Fläche für den Doppelcarport auf eine Tiefe von etwa 33cm ausgehoben. (15cm Schotter, 10cm Kies, 8cm starkes Pflaster).

Der Weg in meinen Garten besteht zum größten Teil aus alten Betonplatten. Dieser muss früher oder später weichen, daher bietet sich es an diese Platten mit als Unterbau für den Doppelcarport zu nutzen. Allerdings ist es sehr wichtig diese alten Platten oder ggf. Betonreste so klein wie möglich zu bekommen (Vorschlaghammer) damit die spätere Verdichtung optimal gewährleistet ist.

Die Schotter – Schicht

fertiges Fundament

 

 

Wie oben beschrieben sollte die Tragschicht min. 15 cm betragen. Hat man groberes Material zur Verfügung ist es ganz wichtig die Zwischenräume (Luft) mit Kies zu füllen. Dazu den Kies über die Betonreste geben und immer wieder mit möglichst viel Wasser den Kies in die Hohlräume spülen. Anschließend wird verdichtet!

 

Die Kies – Schicht

selber pflastern

Ist auch diese Arbeit getan geht es an die letzte Schicht der Vorbereitung. Jetzt werden gleichmäßig 10cm Kies aufgetragen, zur Überprüfung der Höhe kann man sich gern wieder Schnüre über Kreuz spannen um die Tiefe zu messen. ist auch diese Schicht aufgebracht wird ebenfalls wieder gut verdichtet. Im Sommer den Kies immer schön nass halten. Umso besser wird die Verdichtung des Bodens.

 

Das Abziehen und das Pflastern

 

Jetzt kommt das Beste 😉Doppelcarport selber Pflastern

Nun ist die Höhe erreicht und alles ist gut verdichtet. Die Pflastersteine liegen bereit, die Lust sowie das Wetter spielen mit, nun können wir den Doppelcarport selber Pflastern. Als erstes muss der Kies abgezogen werden. Das macht man entweder mit zwei Schienen oder Rohren die man im Kies auf der gewünschten Höhe versenkt oder mit einem langen Geraden Brett welches man an den Enden ausklinkt um mit Hilfe der geschaffenen Umrandung den Kies selber abzuziehen.

fertig gepflastert

 

Ist das getan wird das Pflaster, in meinem Fall Rechteckpflaster, auf der so sauber abgezogenen Fläche selber verlegt. Ihr braucht auch keine Angst haben das frische Pflaster zu betreten, da passiert nichts 😉

Jetzt nur noch die Kanten schneiden und das erste Mal Kies ein fegen.

 

Ganz zum Schluss noch einmal mit der Rüttelplatte (Gummimatte!!!!) über das fertige Pflaster gehen und wieder Kies ein fegen und fegen und fegen un…………..

Im nächsten Beitrag geht es endlich mit dem eigentlichen Bau des Doppelcarports los.

 

Zum Schluss wie immer die Kosten für den Doppelcarport:

  • Kies – 60€
  • Pflastersteine – 300€

 

Wer schreibt hier?

... ist mein Name und "Der-Selber-Bauer.de" ist mein Hobby. Ich liebe es einfach, mir Dinge zu überlegen und diese zu bauen. Habt Teil an meinen Ideen und sagt, wenn es Euch gefällt oder nicht ;)