Holzfußboden selber bauen (Fußbodenverlegeplatten)

 

Der Herbst nähert sich jetzt schon den Winter und es ist einfach zu kalt um draußen etwas zu machen. Aber naja, aufgeschoben ist nicht aufgehoben und das nächste Frühjahr kommt bestimmt 🙂

Das bedeutet aber erst einmal wieder Innenbaustellen!! Denn wir wollen ja unser altes Heim verschönern.

In dem Zimmer meiner Tochter befindet sich ein alter Dielen Fussboden. Ein ständiges Knarren und Quietschen gehört zum Alltag in diesem Zimmer. Damit sich etwas ändert wurde dieses Zimmer zur Baustelle gekürt 😉

 

Die Alten Dielen fixieren und Unebenheiten ausbessern.

 

Dielenfussboden begradiegen

 

Das Knarren der Dielen kann man schön selber beheben indem man sich die losen bzw. knarrenden Dielen sucht und sie mit den darunterliegenden Balken verschraubt. haben sich einige Dielen im Laufe der Zeit verformt (sie sehen aus wie ein „U“) kann man sie mit einem Hobel begradigen. Mein Fußboden war im Großen und Ganzen gerade. Dies misst man am besten mit einer langen Wasserwaage oder besser mit einem Richtscheit.

 

Die Trittschaldämmung selber verlegen

 

Trittschalldämmung selber verlegenDer Fußboden ist gerade und das knarren der Dielen ist größtenteils behoben, können wir damit beginnen die Trittschalldämmung selber zu verlegen. Das ist nicht schwer und ich denke es bekommt wirklich jeder ohne Probleme hin. Hier möchte ich nur darauf hinweisen das die Trittschalldämmung 0,5cm haben sollte, denn so gleicht sie kleinere Unebenheiten aus. Außerdem niemals Holz auf Holz selber verlegen denn das gibt später viele Geräusche von sich, vor allem bei Kälte/Warme – wechsel.

 

Fußbodenverlegeplatten selber verlegen

 

Fußbodenverlegeplatten selber verlegen ist nichts schweres, es macht sogar richtig Spaß denn man Fussbodenverlegeplatte selber verlegenbekommt in kürzester Zeit viele m² fertig. Ich habe mich dazu entschlossen meinen Fußboden schwimmend zu verlegen d.h. keine einzige Schraube wird die Bodenplatten mit den alten Dielen verbinden. Somit hoffe ich ebenfalls auf weniger Geräusche.

Wir beginnen in einer Ecke, legen die erste Platte auf die Trittschalldämmung und gucken ob alles passt. Bei meinem Haus (Baujahr 1937) sind eigentlich alle Wände schief daher muss hier fast jede Platte geschnitten werden ;).Platte bündig zur Diele

Aber zuerst wollen wir sehen das, wir bestenfalls rechtwinklig arbeiten damit wir nicht so viel Verschnitt haben. Dazu nehmen wir unser Richtscheit und legen es an die Stirnseite der ersten Fußbodenverlegeplatte um zu sehen dass wir Parallel mit den Platten zu den Dielen kommen.

Wenn das passt können wir die erste Platte so bearbeiten das sie gut an die Wand passt. Wenn wir die Fußbodenplatten selber verlegen müssen wir darauf achten das zwischen Wand und Platte etwas Platz ist. Gut ist eine Fingerbreite.

Um Die Platte anzuzeichnen nehmen wir einen Holzklotz und einen Bleistift. Dieser Holzklotz sollte so breit sein wie die spätere Aussparung zwischen Wand und Platte. Dann fahren wir mit dem Holzklotz an der Wand entlang und zeichnen dabei mit dem Bleistift das Maß auf der Fußbodenverlegeplatte an.

Mit der Stichsäge wird nun die Platte geschnitten! Fussboden selber verlegenJetzt kommen die nächsten Platten die wir genauso bearbeiten. Da wir den Fußboden schwimmend verlegen wollen wird jede Blatte gut mit Leim bestückt, gut in die Nut und auf der Feder Leim verteilen. Am Ende der Platte ein Holzstück legen und mit Gummihammer die Platte gegen die schon fertige Platte „schieben“. Ist die erste Reihe fertig beginnen wir damit die zweite Reihe Fußbodenverlegeplatten selber zu verlegen. Dabei darauf achten das nicht unbedingt Fuge auf Fuge liegt also die Erste Reihe horizontal und die zweite Reihe vertikal. So ist ein späteres Ausbrechen der Fugen ausgeschlossen. Ist der Fußboden fertig verlegt den Leim gut trocknen lassen und die Arbeit vielleicht mit einem Bierchen bestaunen 😉

 

Ich hoffe ich konnte Euch bei Eurem Projekt weiterhelfen. Falls etwas unklar ist oder Ihr Fragen habe einfach schreiben.

Viel Erfolg

René

 

Wer schreibt hier?

... ist mein Name und "Der-Selber-Bauer.de" ist mein Hobby. Ich liebe es einfach, mir Dinge zu überlegen und diese zu bauen. Habt Teil an meinen Ideen und sagt, wenn es Euch gefällt oder nicht ;)