Die Stoßdämpfer

Nun war der Grundstein gelegt und es konnte wieder mit Einzelheiten weitergehen.

Darauf hin nahm ich mir die Stoßdämpfer zur Brust.

Sie waren fertig, bei einem war der Verstellhebel abgebrochen, bei dem anderen kaum noch Öl drin. Da ich bis dahin noch keine Erfahrungen mit Stoßdämpfern hatte gab ich sie zum Ölwechsel ab. Nachdem ich sie zurück hatte wurden sie ein bisschen „aufgehübscht“.
Die Federn Poliert, Teile lackiert und hier und da etwas erneuert.
Hier mal wieder ein paar Bilder….

Die originalen Federn habe ich durch weichere ersetzt. Bin meisstens Einzelfahrer und gehöre zu den Normalgebauten 😉 die alten waren mir einfach zu hart…
Nachdem die Stoßdämpfer erledigt waren machte ich mir Gedanken zur Telegabel, die originale 32mm Gabel von der /0 Reihe gefiel mir nicht so. Denn meine war schon ziemlich wacklig und die Reparatur war ziemlich aufwändig. Also entschied ich mich für die 35íger Gabel der TS 250/1. Die ist leichter zu warten/reparieren und meines erachtens nach stabiler im Aufbau. Also besorgte ich mir Stück für Stück eine gebrauchte Gabel, die ich mir dann wieder flott machte (Öl, Simmerringe) und die passenden Klemmköpfe. Leider habe ich keine Bilder zur Gabel, aber morgen gibts wohl wieder neue 😉

Wer schreibt hier?

... ist mein Name und "Der-Selber-Bauer.de" ist mein Hobby. Ich liebe es einfach, mir Dinge zu überlegen und diese zu bauen. Habt Teil an meinen Ideen und sagt, wenn es Euch gefällt oder nicht ;)