Terrasse selber bauen

Hallo zusammen,

ich möchte Euch kurz anhand meines Projektes erklären, wie Ihr am besten Eure

Terrasse selber plant und selber baut bzw. pflastert.

Es gibt doch nichts schöneres als auf einem festen Untergrund zu sitzen und die Sonnenstrahlen des Sommers zu genießen. Nebenbei etwas frisch gegrilltes zu essen und eine Flasche Bier zu trinken. 😉 Das war der Idee und schon geht´s an die Planung.

Hier ein paar Bilder vom Urzustand:

 1

 2

Jetzt soll es losgehen, die Menge Kies für den Unterbau und der Umrandung muss berechnet werden, außerdem habe ich die alten PE-Leitungen als Lehrrohre für Stromleitungen (Terrassenbeleuchtung) verplant.

Berechnung:

Ich habe sehr grob die Berechnung des Unterbaus berechnet.

Meine Terrasse sollte eine Länge von 7 Metern, eine Breite von 6 Metern und eine Tiefe von 20cm (-8cm Pflastersteinstärke) haben.

a*b*c ergibt 5,04m³ Kies

Betonrecycling habe ich nicht verwendet da die alte Terrasse schon ca. 30 Jahre lag und somit gut verdichtet war.

Ich habe Kies genommen obwohl Splitt besser ist, denn so können die Ameisen den Sand nicht aus den Fugen tragen.

Der Kies ist da! Jetzt kann ich beginnen den Kies zu verteilen und die Leerrohre zu verlegen.

 

 3

…Und gleich die Fläche einmal verdichten…

(Den Kies schön nass machen, dass verbessert die Verdichtung enorm)

 4

Die Umrandung der Terrasse

Jetzt wird es spannend, der Reiter also die Begrenzung der Terrasse muss gesetzt werden. Die normalen Rasenborde gefallen mir nicht so. Deshalb habe ich mich für Granit entschieden.

Mit einer Mischung von 1:4 (Eine Schaufel Zement auf 4 Schaufeln Kies) wurde diese dann vollendet.

Nach einem Tag und immer wieder befeuchten der so entstandenen Umrandung der Terrasse ging es endlich weiter. Der Kies ind der „Mitte“ wurde wieder schön gewässert und verdichtet… verdichtet… verdichtet….

Mittels zweier Metallrohre, die im Kies auf Höhe gebracht werden müssen (das eigentliche Pflaster steht 2 cm über der Begrenzung also 8cm Stein + 2 cm macht 10 cm –> Oberkannte des Rohres zum Abziehen, zur Begrenzung der Terrase muss 10 cm tiefer liegen) und einem langen GERADEN!! Brett, wird der Kies richtig glatt abgezogen.
Ist das vollbracht kommt:

Die schönste Arbeit am Pflastern…..

… das Pflastern….

6

 Jetzt heißt es nur noch einmal Verdichten (Natürlich mit Gummimatte unter dem Verdichter) und schon war das Ergebnis zu sehen 🙂

 7

Ein Sache die für mich dazu gehört ist der Sichtschutz. Eigentlich wollten wir die üblichen Sichtschutzzäune nehmen, nur bei zwei kleinen Kindern ist es schwierig, denn diese wollen immer gesehen werden. Bei der Suche nach einer geeigneten Lösung bin ich auf Balkonumrandungen gestoßen. Eine wirklich feine Sache. Mit etwas Geschick kann man z.B. mit Edelstahlrohren und Balkonumrandungen wirklich schöne Sachen machen. Da sind den Ideen keine Grenzen gesetzt 🙂

Bis zum nächsten Mal…

 

 

 

Wer schreibt hier?

... ist mein Name und "Der-Selber-Bauer.de" ist mein Hobby. Ich liebe es einfach, mir Dinge zu überlegen und diese zu bauen. Habt Teil an meinen Ideen und sagt, wenn es Euch gefällt oder nicht ;)