Versickerung / Drainage / Sickerschacht selber bauen

Einen Sickerschacht / Versickerung selber bauen,

 

dieses Jahr ist ein sehr trockenes Jahr. Wir haben von April bis August 2 Regentage gehabt und dieser hat eigentlich gar nichts gebracht. Für uns Gärtner und Blumenfreunde ist Regen in diesem Jahr echt  Mangelware. Dennoch möchte ich auf den Bau einer kleinen Versickerung eingehen. 😉

Im völlig verregneten Sommer 2017 habe ich mehrfach bemerkt, dass die Drainageleitung für die Dachfläche nicht mehr ausreicht. Der Boden war so satt das jedes bisschen Oberflächenwasser eher an der Oberfläche des Rasens weg geschwommen ist anstatt in der Grünfläche zu versickern. So ging es auch der Drainageleitung. Wahrscheinlich stand diese das ganze Jahr über voller Wasser.

Um diesem Problem aus dem Wege zu gehen habe ich mich entschieden eine kleine Versickerung für die Drainage zu bauen.

Meine Eigenkreation der selbstgebauten Versickerung

 

Ein Stück 450´iger KG Rohr hatte ich noch liegen, als ich das gesehen habe kam mir die Idee.

Also kurzerhand ein passendes Loch gegraben und die Drainageleitung gesucht. Nachdem die Lage der Leitung bekannt war habe ich damit begonnen das ca. 50cm hohe KG Rohr anzupassen.

Etwas Vlies auf den „Grund“ damit das Wasser auch nach unten versickern kann und dann wird das Rohr über die Draingeleitung gestülpt.

Natürlich kam passend zu dieser Arbeit ein kräftiger Regenschauer und siehe da, dass Wasser läuft super in meinen kleinen Schacht und erreicht eher den oberen Rand des KG- Rohres als es aus dem Anschluss des Hauses rauslaufen kann.

Naja eine Schönheit ist so ein Oranges Rohr natürlich nicht also musste etwas, zum Garten passendes her.

Mit einigen 10x 10 Granitsteinen, die fest in Beton gesetzt werden, kann man dem Wasser seine Richtung geben. Die Zwischenräume werden hier natürlich nicht verfugt, denn bei einem starken Regenschauer soll sich hier das Wasser gut verteilen können.

Zu guter Letzt wird die Versickerung mit Kieselsteinen aufgefüllt und fertig ist der selbstgebaute Sickerschacht.

Fazit zum Sickerschacht / Versickerung

 

 

Nachdem ich gesehen habe wie das Regewasser bei Starkregen aus dem Fallrohr des Hauses laufen kann bin ich echt froh, dass man mit solch kleinen Mitteln die Außenwände der Fassade trocken halten kann.

Diese Konstruktion sieht, so wie ich finde, nicht nur super aus sondern erfüllt voll und ganz seinen Zweck. Alles Wasser was von oben kommt wird vom Haus abgeleitet und kann keinen Schaden verursachen.

Außerdem ist die Versickerung leicht zu reinigen  und kostet in der Anschaffung so gut wie nichts.

Also dann, wer Probleme mit der Abführung seines Regenwassers hat, kann es gern mit dieser Methode probieren 😉

Bis zum nächsten mal

René

 

Über Rene 45 Artikel
... ist mein Name und "Der-Selber-Bauer.de" ist mein Hobby. Ich liebe es einfach, mir Dinge zu überlegen und diese zu bauen. Habt Teil an meinen Ideen und sagt, wenn es Euch gefällt oder nicht ;)

4 Kommentare

  1. Ich hab mir einen Sickerschacht im Garten machen lassen. Meiner ist aber sehr Tief gewesen. Habe mich gewundert, dass meiner immer voll gewesen ist, und hab herausgefunden das ich an eine Quelle gestoßen bin. Also hatte ich einen Brunnen auf einmal haha.

  2. Hey Rene,
    darf ich frage, wie lange die Planung, Entwurf und Umsetzung gedauert hat?
    In diesem Bereich kenne ich mich nicht wirklich aus, aber es kommt mir vor,
    dass der Sickerschacht relativ klein ist, oder irre ich mich da?
    Wirst du noch einen Artikel für den Bau von Brunnen schreiben? Hatte nämlich mal gehört, dass diese in Zeiten von
    Dürren ebenfalls an Beliebtheit gewinnen.
    Beste Grüße

    • Hallo Gregor,
      Ich halte nicht sehr viel von langem Geplane. Eher mag ich es zu Probieren.
      Wenn starker Regen kommt, Schafft der Schlucker das Wasser abzuleiten. Darauf kommt es mir an. Er ist ja nur für den Notfall.
      Einen Brunnen werde ich nicht bauen da meine örtlichen Gegebenheiten sehr dagegen sprechen.
      Nicht immer alles berechnen 😉 Manchmal reicht es auch aus zu Probieren 😉

      LG Rene

  3. Hi Rene,
    danke für deine zuverlässige und ehrliche Rückmeldung. Ganz dem Moto „learning by doing“.
    Schönes Wochenende und freue mich auf weitere Beitrag bezüglich Baumhaus, Sauna, Garage, Wintergarten etc
    Liebe Grüße Gregor

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*